info@campingplatz-dreieich.de | 06074 / 5629 | 08:30 bis 13:00 Uhr und 15:00 bis 20:30 Uhr

Sprachen

Im Herzen des

Rhein-Main-Gebietes!

Bahnhofstrasse 77

63303 Dreieich Offenthal

GPS-Daten

49°59'9"N 8°45'25"E

Opel Zoo – Der Zoo im Grünen

Der Opel-Zoo liegt inmitten der landschaftlich reizvollen Hänge des Vordertaunus zwischen Kronberg und Königstein. Auf einzigartige Weise präsentiert er rund 1600 Tiere aus über 230 überwiegend aus Afrika, Asien und Europa stammenden Arten. Dazu gehören die einzigen Elefanten in Hessen, Giraffen, Zebras, Erdmännchen, Rote Pandas, Geparde, Kängurus und viele andere mehr.

 

Die Tiere in sozialen Verbänden, in naturnahen Gehegen und möglichst ohne sichtbare Grenzen zwischen Mensch und Tier zu zeigen, war bereits 1956 Ziel des Zoogründers Dr. h.c. Georg von Opel. Rundwege und Lehrpfade ermöglichen auf dem 27 ha großen Zoogelände ungehinderte Einblicke in die abwechslungsreich gestalteten Gehege wie sie sonst nur bei Freilandbeobachtungen möglich sind.

 

Eine neue Attraktion ist die großzügige Anlage für Brillenpinguine, bei der die Zoobesucher die Vögel durch 8 cm dicke Scheiben direkten gut beim Schwimmen und Tauchen beobachten können.

  • Rund 1600 Tiere aus über 230 Arten
  • Landschaftszoo mit großzügigen Tieranlagen auf 27 ha Fläche
  • Befestigte Wege, geeignet auch für Rollstühle und Kinderwagen, teilweise aber steiles Gelände
  • eine der größten Elefantenanlagen Deutschlands
  • Streichelzoo für hautnahes Erleben
  • breites zoopädagogisches Angebot
  • große Abenteuerspielplätze
  • Pony- und Kamelreiten für Kinder
  • Zoorestaurant Sambesi mit großen Sonnenterrassen an der Elefantenanlage, mehrere Kioske
  • Grillhütten und -plätze kostenfrei zu reservieren
  • ZooShop mit Souvenirs und Büchern
  • Hunde dürfen an der kurzen Leine mitgeführt werden

Der Opel-Zoo hat ganzjährig täglich geöffnet:

Winterzeit: 9:00 – 17:00 Uhr

 

Sommerzeit: 9:00 – 18:00 Uhr

 

Juni, Juli, August: 9:00 – 19:00 Uhr bzw. bis zum Ende der hessischen Sommerferien

 

Die Besucher dürfen bis zum Einbruch der Dunkelheit im Zoo bleiben!

Homepage besuchen für mehr Informationen

Der Opel-Zoo (von Opel Hessische Zoostiftung) ist neben dem Frankfurter Zoo im Ostend der zweite Zoologische Garten im Rhein-Main-Gebiet. Er wurde 1956 auf Initiative von Georg von Opel als Forschungsgehege gegründet und ging 2007 in einer Stiftung auf. Mit rund 600.000 Besuchern gehört er heute zu den meistbesuchten Freizeit- und Kultureinrichtungen in Hessen. Der Opel-Zoo finanziert sich ausschließlich durch Eintrittsgelder und Spenden. Der Zoo liegt in einem Waldgebiet zwischen Königstein im Taunus und Kronberg im Taunus in Hanglage unterhalb des Hardtbergs direkt an der Bundesstraße 455. Verkehrsanbindung besteht über die ÖPNV-Buslinie 261 Bad Homburg–Oberursel–Kronberg–Königstein.

Deutsche Fachwerkstrasse
Fahrradfreundlicher Gastbetrieb
Camping & Caravaning
Deutscher Camping-Club
Hessencamping
innovativ - nachhaltig - fair
Deutscher Tourismusverband
Automobile Association
Bundesverband der Campingwirtschaft
ACSI Holding - Campingspass

© 2006-2018 Gerhard Schönweitz Design & Realisation von Sass-Projects